Stellungnahme des Forums für interkulturellen Dialog e.V. zu den Anschlägen in Paris

Frankfurt, 14. Januar 2015

Das Forum für interkulturellen Dialog, das sich für das friedliche Zusammenleben zwischen den Angehörigen unterschiedlicher Kulturen, Nationen und Religionen einsetzt und engagiert, ist über die jüngsten Ereignisse in Frankreich empört. Wir verurteilen den grausamen Anschlag vom 07. Januar 2015 auf die Redaktion von „Charlie Hebdo“ in Paris sowie den Angriff vom 09. Januar 2015 auf den jüdischen Supermarkt und sprechen den Angehörigen der Verstorbenen unser tiefstes Beileid aus.

 

Aus welchem Grund auch immer: nichts kann den Tod eines Menschen legitimieren. Gewalt, Terror und Zwang dürfen in keiner Weise als Verteidigungsinstrument irgendeiner Meinung dienen.

 

Wir verurteilen die terroristischen Anschläge aufs Schärfste.

 

Hochachtungsvoll

 

Der Vorstand

Übersicht Navigation