Konferenz in Helsinki

14.03.2006, 08:45 - 12:45 Uhr

Konferenz in Helsinki

Building dialogue: Beyond the Cartoon Crisis

Das finnische Parlament, Helsinki



Building dialogue: Beyond the Cartoon Crisis

 

Die Veröffentlichung einiger Karikaturen über den Propheten Muhammed (Friede sei mit Ihm) in einer dänischen Zeitung hat in den muslimischen Ländern für Aufruhr gesorgt. Mit diesem Symposium will man die Beziehungen der europäischen Länder mit den muslimischen Länder aufgreifen und die Möglichkeiten ausarbeiten, wie man zwischen diesen Ländern und insbesondere zwischen den Kulturen dieser Länder neue Dialogsbrücken bauen kann.

Als Gast und Referent der deutschen Botschaft in Helsinki wurden unsere Freunde von FID e.V., Herr Eyüp Besir und Herr Ercan Karakoyun eingeladen. Der von Herrn Karakoyun gehaltene Vortrag bahandelte das Thema, warum die Muslime sich über diese Karikaturen aufregten und was man für die Beseitigung der Probleme machen sollte.

Ferner referierten:

  • Dr. Erkki Tuomioja: Außenminister von Finnland
  • Liisa Jaakonsaari: Mitglied des finnischen Außenministerium
  • Prof. Francois Burgat: Forschungsinstitut IREMAM, Frankreich
  • Dr. Abdullatif Arabiat: ehem. Sprecher des jordanischen Parlaments, Jordanien
  • Máximo Cajal: Botschafter von Spanien
  • Ali Yakital: Botschafter der Türkei und diplomatischer Berater der türkischen Regierung
  • Kirsti Westphalen: Mitglied des finnischen Außenministerium
  • Imam Khodr Chehab: Islamische Gemeinde in Finnland
  • Saska Snellman: Finnischer Journalist
  • Dr. Tapani Vaahtoranta: Finnisches Institut für auswärtige Beziehungen

 


Die Organisatoren:

Die deutsche Botschaft, Die türkische Botschaft,

Die spanische Botschaft, Das französische 

Kulturzentrum in Helsinki, Das finnische Parlament.

Fotos

{TAB_CONTENT-1}