Akademischer Gespräche

Wir teilen die Begeisterung im Lichte der Wissenschaft gemeinsam in die Zukunft zu laufen. Alles in Frage stellen, verstehen und erfinden und erforschen sind zu tradierten Prinzipien der „Akademischen Gespräche“ geworden.  Mit den „Akademischen Gesprächen“ erzielen wir unsere wissenschaftlichen Erfahrungen und Erkenntnisse zu teilen und uns gegenseitig zu fordern und zu fördern.

Basierend auf akademische Grundlagen sind die „Akademischen Gespräche“ eine soziale Aktivität. Die „Akademischen Gespräche“ sind das bescheidene Ergebnis von einer kleinen Anzahl von Akademikern, die innerhalb der gemeinsamen höheren Werte wie z.B. Liebe und Freundschaft, das Interesse an den Wissenschaften und die wissenschaftliche Forschung fördern.

Das primäre Ziel ist, verschiedene Akademiker und Wissenschaftler mit unterschiedlichen Wissenschaftsdisziplinen in einer Plattform des wissenschaftlichen und kulturellen Dialogs zusammen zu bringen.

Die „akademischen Gespräche“ haben das Format eines Seminars, in der die Teilnehmer Fragen stellen und Antworten erhalten können. Aus diesem Grunde wird darauf geachtet, dass die Teilnehmer das Engagement haben, an den wissenschaftlichen Erfahrungen und Erkenntnissen, die vorgetragen werden, teil zu haben. Sie müssen die Fähigkeit haben die vorgetragenen wissenschaftlichen Erkenntnisse zu hinterfragen, zu verstehen, weiter zu entwickeln und weiterzugeben.